Mehrstufige Kupplung

Mehrstufige Kupplungen zeigen ein stufenweises nichtlineares Verhalten. Dies wird durch den lastenabhängigen Eingriff einzelner Federstufen erreicht. Diese Federn werden entweder aus Elastomeren oder Metall gefertigt. 

 

Durch deren Design wird im niedrigen Lastbereich mittels der Bogenfeder eine geringe Steifigkeit erreicht. Wird die Last erhöht, übernimmt die Elastomerfeder die Arbeit und führt zu einem steiferen Verhalten. 

t3000 Mehrstufige Kupplung